Das Prinzip:

Die Sonne sendet stets kostenlos energiereiche Strahlung zur Erde. Diese Energie wird direkt zur Beheizung genutzt und kann effizient gespeichert werden. Der Haase-Eisspeicher stellt einen zentralen Teil dieses innovativen Energiesystems dar. Er führt die gewonnene Sonnenstrahlung mit der stetig anliegenden Energie der Erdwärme zusammen.

Die Funktionsweise:

Der MEFA-Solarabsorber versorgt die Wärmepumpe mit Energie auf hohem Temperaturniveau. Auch bei Regen, Dunkelheit oder an stürmischen Tagen liefert der Solarabsorber die Energie, welche die Wärmepumpe zur Beheizung eines Gebäudes benötigt. Die Überschüsse aus der Solarenergie werden dem Haase-Eisspeicher zugeführt. Der Speicher gibt die eingelagerte Wärme dann wieder ab, wenn aus der Umwelt keine sinnvollen Energiegewinne mehr möglich sind. Der Eisspeicher nutzt die maximale Wärmekapazität des Speichermediums Wasser durch die vollständige Umwandlung des Wassers in Eis. Die Umschalteinheit regelt dieses Quellensystem und sorgt für höchste Effizienz.

Argumente für den Eisspeicher (Haase):

  • Kompakte Bauform und geringes Gewicht des Speichers
  • Eiskugel wird anschlussfertig für Installateur geliefert
  • Alterungsbeständiger GFK-Schutzmantel
  • Keine Vor-Ort-Abdichtung
  • Wärmetauscher und Kugel sofort befüllbar
  • Absolut dicht gegenüber Betonbehältern (Wasserverlust)
  • Kompletter Einbauservice möglich, somit ist keine separate Tiefbaufirma erforderlich (Einbau der Eiskugel im Lieferprogramm)
  • Größeres Volumen bis zu 15 m³ und mehr in Parallelschaltung
  • Service aus einer Hand durch die Jehle Technik GmbH

Sie haben Fragen oder für Ihren Bedarf besondere Anforderungen? Wir beraten Sie gern!

Argumente für ein Wärmepumpen/Eisspeicher-System:

  • Aufeinander abgestimmte Komplettpakete erhältlich
  • Keine größeren und längeren Tiefbauarbeiten (genehmigungsfrei)
  • Keine großflächige Absenkung der Bodenfrosttiefe im Winter
  • Kontrollier- und begehbare Energiequelle
  • Keine aufwendigen Planungen in Anlehnung an das Wasserhaushaltsgesetz sowie das Bundesbergbaugesetz
  • Keine Sperrung der Grundstücksfläche für andere Bauten
  • In Neu- und Bestandsgebäuden einsetzbar

Sie haben Fragen oder für Ihren Bedarf besondere Anforderungen? Wir beraten Sie gern!

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung

Herr Julian Limper
Kaufmännischer Leiter
Tel: 07022 – 90 47 6 – 18
julian.limper(at)jehle-technik.de