Die Ölheizung ist verboten? Falsch!

Die Ölheizung ist verboten? Falsch!

Die Ölheizung ist verboten? Falsch! - Mit dem am Mittwoch, dem 23.10.2019 beschlossenen Gebäudeenergiegesetz tritt eine große Verunsicherung der Betreiber von Ölheizungen ein.

Mit dem Gebäudeenergiegesetz hat die Bundesregierung einen weiteren Schritt zur Umsetzung des Klimaprogramms 2030 getätigt. Die Regierung sieht in diesem vor, den Einbau neuer Ölheizungen ab 2026 nur noch zuzulassen, wenn auch erneuerbare Energien wie zum Beispiel Solarthermie anteilig zur Wärmeversorgung genutzt werden. Diese Situation ist allerdings nicht neu und in Baden- Württemberg schon gängige Praxis.

Dennoch sind die Heizölbranche und dessen Interessengruppen über die Art des Vorgehens und der Berichtserstattung in der Presse entsetzt. Besonders, da die Neuinstallation von Gasheizungen dagegen ohne weitere Auflagen weiter erlaubt sein wird!

Doch wie kann das sein, nachdem neue  Brennwertgeräte immer sparsamer und vor allem effizienter werden. Wir finden diese Situation kontraproduktiv und ungerecht. Die Regelung führt vermutlich dazu, dass ein Hausbesitzer mit Gas-Anschluss eine kostenseitig sehr attraktive Möglichkeit zum Wechsel von der Ölheizung hin zu einer Gas-Hybridheizung gefördert bekommt. Hier wird völlig vergessen, dass der auf leitungsungebundene Energie angewiesene Hausbesitzer, vor allem  im ländlichen Raum, nicht die Möglichkeit hat diesen Weg zu beschreiten. Dies da eine Förderung von Öl-Hybridsystemen, nach den Plänen der Bundesregierung, aktuell nicht vorgesehen ist. Dies hat nicht nur ungerechte Auswirkung auf den Geldbeutel einzelner Heizölanlagenbetreiber, sondern führt auf dem Anbietermarkt zu ungleichen Voraussetzungen, welche nicht zu Letzt zahlreiche Jobs in Gefahr  bringen.

Und bei all diesen politischen Entscheidungen, mit vermutlich fehlendem Branchenfachwissen, geht ganz und gar unter, wie umweltschonend mit flüssigen Energieträgern (z.B. syntetische Kraftstoffe "E-Fuels") in Zukunft geheizt werden kann.

Wichtige Informationen rund um das Thema Heizöl bietet das Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO). Das nachfolgende Prospekt bietet allen interessierten einen vertiefenden Einblick in das Thema und weiterführende Informationen sind auf der Internetseite der IWO ausführlich erläutert.    

gez. Julian Limper

(Quelle Prospekt und Link: Institut für Wärme und Oeltechnik e. V.)